Vortrag über den Oman in Frankfurt

Vortrag über den Oman in Frankfurt

Live Vorträge Reiseberichte

Benjamin Scheler aus Burgrieden berichtet am 15. Dezember 2023 in Frankfurt am Main in einem bildergewaltigen Vortrag über eine Reise in den Oman. Das Sultanat Oman liegt im Südsten der Arabischen Halbinsel und grenzt an die Vereinigten Arabsichen Emirate sowie an Saudi-Arabien und den Jemen an.

Als Wüstenkenner hat Benjamin Scheler im letzten Jahr eine zweiwöchige Reise durch Oman unternommen. Ungefähr 4500 km weit reiste er. Vom Ausgangspunkt Maskat fuhr er südöstlich die Küste herunter. Einen kurzen Abstecher auf die größte Insel des Landes – Masirah – führte ihn dann bis in den Dhofar. Diese südlichste Provinz des Oman spürt als einziger Bereich der Arabischen Halbinsel den Einfluss des sommerlichen Monsuns. Dementsprechend unterschiedlich fallen Flora und Fauna im Vergleich zum Rest des Landes aus. Von dort ging es ein Stück nördlich, weg von der Küste, in die Wüstengebiete. Über die einzige Straße durch das trockene Hinterland ging es dann zurück in die Hauptstadt Maskat. Benjamin konnte 45 Arten Reptilien und Amphibien, in teils unerwartet hohen Individuenzahlen, aufspüren – darunter auch Chamäleons.

Insgesamt darf man hier einen tollen, bunten Vortrag erwarten, der sicher nicht nur Wüstenfans begeistern wird!

Benjamin Scheler Eine (erste) Reise in den Oman, um Reptilien und Amphibien zu finden
DGHT Stadtgruppe Frankfurt
Zooschule des Zoo Frankfurt
Alfred-Brehm-Platz 16
60316 Frankfurt am Main
Einlass ab 18.30 Uhr, Vortragsbeginn 19.00 Uhr

Foto: Chamaeleo arabicus im Oman, fotografiert von Benjamin Scheler